zurückblätternvorblättern
Vergleich zum Vorjahr

Vorwort


Die Vorstände der ERGO Direkt Versicherungen (von links nach rechts):
Dr. Randolf von Estorff (53, verantwortlich für Finanzen und Informatik)
Peter M. Endres (57, Vorsitzender, verantwortlich für Strategie und Kommunikation)
Dr. Jörg Stoffels (53, verantwortlich für Services und Personal)
Ralf Hartmann (46, verantwortlich für Vertrieb)    

Sehr geehrte Damen und Herren,

dieser Geschäftsbericht ist eine Premiere, denn er ist der erste Bericht unter dem neuen Namen „ERGO Direkt Versicherungen“. Der Name „KarstadtQuelle Versicherungen“ war aufgrund der negativen Berichterstattung über den insolventen Arcandor-Konzern und des damit verbundenen Imageverlustes der Handelsmarken Karstadt und Quelle für uns im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr tragbar. Und da wir bereits seit 2002 mehrheitlich und seit Ende 2008 vollständig zur ERGO Versicherungsgruppe gehören, war es ein logischer Schritt, den Namen unserer Konzernmutter zu tragen. Wir sind damit eindeutig erkennbar das Kompetenzzentrum für Direktversicherungen innerhalb der ERGO. Der neue Name eröffnet uns neue Chancen, die wir nutzen werden: Er ist offen für alle Zielgruppen und belegt die Zugehörigkeit zur finanzstarken ERGO Versicherungsgruppe, die Teil des weltweit führenden Rückversicherers und Risikoträgers Munich Re ist. Im Zuge der Umbenennung können wir unsere Produkte auch einer neu definierten Kundengruppe anbieten: jedem, der einfache, faire und verständliche Versicherungstarife sucht.

Neben dem Namenswechsel gab es keine gravierenden Veränderungen in Bezug auf unser erfolgreiches Geschäftsmodell: Verträge und Leistungen bleiben bestehen. Gleiches gilt für den ausgezeichneten Service, bei dem wir nach wie vor Maßstäbe setzen. Das – und die Tatsache, dass wir mit unserer Konzernmutter ERGO eine sehr solide Basis haben – ist der Grund dafür, dass das Geschäftsjahr 2010 trotz der Turbulenzen einer Namensänderung wieder sehr erfolgreich war. So haben wir mit 40,7 Millionen Euro den höchsten Jahresüberschuss der Unternehmensgeschichte erzielt, unsere Bruttobeiträge wuchsen auf 1,4 Milliarden Euro und die Kundenzahl stieg auf rund 4,4 Millionen. Insgesamt haben wir jetzt 7,1 Millionen Verträge im Bestand. Das bedeutet, dass wir allein im vergangenen Jahr die Zahl der Verträge um rund 600.000 Exemplare steigern konnten.

Den Grund für den Erfolg von ERGO Direkt können wir mit einer einfachen Formel auf den Punkt bringen: E³. Das bedeutet: einfach, erlebbar begeistern, effizient. Wir bieten einfache Tarife für alle Lebensphasen, die sich etwa durch den Verzicht auf Gesundheitsfragen, ein praktisches Baukasten-System, transparente Kosten-Flatrates sowie besten Service auszeichnen. Wir wollen unsere Kunden durch eine ausgezeichnete Beratungskompetenz begeistern. Und ERGO Direkt überzeugt zudem durch hohe Effizienz bei der Kundenberatung und -betreuung, dank leistungsstarker und innovativer Prozesse.

Diese Formel – sowie das ungewöhnliche Engagement und die Begeisterung unserer Mitarbeiter – sind der Garant dafür, dass ERGO Direkt auch in Zukunft seinen Erfolgsweg weiter fortsetzen wird. Wir sind zuversichtlich, das Ziel, der führende Versicherer im Internet und im Bereich der mobilen Kommunikation zu werden, schnell erreichen zu können. Wir sind sicher, dass wir Ihnen nach dieser gelungenen Premiere noch viele erfolgreiche Vorstellungen als ERGO Direkt in den kommenden Jahren bieten können.

Unterschrift Dr. Randolf von Estorff – Vorstand

Dr. Randolf
von Estorff

Unterschrift Peter M. Endres – Vorstand

Peter M.
Endres

Unterschrift Dr. Jörg Stoffels – Vorstand

Dr. Jörg
Stoffels

Unterschrift Ralf Hartmann – Vorstand

Ralf
Hartmann

zurückblätternvorblättern
Vergleich zum Vorjahr

Presse-Service

0911 / 148 3231

Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne weiter.

Zum Kontaktformular

Downloads

Sämtliche PDF- und XLS-Dateien des Berichts zum direkten oder gesammelten Download.

zum Download