zurückblättern vorblättern
Vergleich zum Vorjahr

Die Lebensversicherung im Jahr 2010


Die Lebensversicherung ist ein Garant für eine sichere Altersversorgung. Die Kunden schätzen die spezifischen Stärken der Lebensversicherung in hohem Maße, insbesondere die Beherrschung von Risiken und die Sicherstellung lebenslanger Garantien.

Die Lebensversicherung hat vor dem Hintergrund der im Jahr 2010 immer noch schwierigen Bedingungen an den Finanzmärkten weiterhin Stärke und Stabilität bewiesen. Auch deshalb wissen die Kunden die einzigartigen Vorteile der Lebensversicherung – gerade im Vergleich mit Altersvorsorgeprodukten anderer Anbieter – besonders zu schätzen: die Beherrschung von biometrischen Risiken wie Tod, Alter oder Invalidität und die lebenslangen Garantien.

Insbesondere das Garantieversprechen zusammen mit den attraktiven Renditen von Lebensversicherungen haben 2010 zu einem weiteren Anstieg der Einmalbeiträge im Neugeschäft geführt und damit auch insgesamt zu einem Beitragswachstum. Die Beitragseinnahmen der Lebensversicherung einschließlich Pensionskassen und -fonds stiegen nach vorläufigen Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) um 6,2 Prozent auf 90,4 Milliarden Euro (Vorjahr: 85,1 Milliarden Euro). Die Auszahlungen an die Lebensversicherungskunden belegen mit einem Betrag von 70,2 Milliarden Euro (Vorjahr: 72,9 Milliarden Euro) weiterhin eindrucksvoll die hohe Bedeutung der Branche.

Die private Altersversorgung

Lebensversicherungen bieten vielfältige Möglichkeiten zur privaten Vorsorge. Das umfangreiche Angebot reicht von klassischen Kapital- und Rentenversicherungen sowie fondsgebundenen Policen über Risikoversicherungen bis hin zu Produkten, die Berufs- beziehungsweise Erwerbsunfähigkeit oder auch den Pflegefall absichern. Private Vorsorge mit einer Lebensversicherung bleibt weiter attraktiv. Dies zeigte sich auch im vergangenen Geschäftsjahr 2010. Hier wurden klassische Rentenversicherungen – insbesondere gegen Einmalbeitrag – stark nachgefragt. Das Neugeschäft gegen laufenden Beitrag war insgesamt leicht rückläufig. So schwächte sich zum Beispiel die Nachfrage nach Riester-Rentenversicherungen und fondsgebundenen Rentenpolicen leicht ab. Gerade Riester-Rentenversicherungen besitzen jedoch auch im Vergleich zu Alternativprodukten anderer Finanzdienstleister eine weiterhin sehr hohe Bedeutung und Akzeptanz im Markt. Die ebenfalls staatlich geförderte Basis-Rente verzeichnete im Geschäftsjahr 2010 gute Verkaufszahlen.

zurückblättern vorblättern
Vergleich zum Vorjahr

Presse-Service

0911 / 148 3231

Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne weiter.

Zum Kontaktformular

Downloads

Sämtliche PDF- und XLS-Dateien des Berichts zum direkten oder gesammelten Download.

zum Download