zurückblättern vorblättern
Vergleich zum Vorjahr

Umwelt


Eine der größten Herausforderungen unserer Zeit ist der nachhaltige Klimaschutz. Dieser Herausforderung stellen sich auch ERGO Direkt Versicherungen. Wir gehören über unsere Konzernmutter ERGO zu einem der führenden Rückversicherer und Risikoträger weltweit – der Munich Re, die sich in besonderem Maße dem Thema „Nachhaltigkeit“ verpflichtet fühlt. Gerade den Versicherern liegt viel daran, die Emission von klimaschädlichen Treibhausgasen zu verringern und damit den Ursachen der wachsenden Versicherungsschäden aus wetterbedingten Extremereignissen entgegenzuwirken.

Daher engagieren wir uns über unser Tochterunternehmen welivit AG bereits seit 2005 für Strom aus erneuerbaren Energien. Wir investieren als Teil unserer Kapitalanlageaktivitäten in diese Form der Energiegewinnung und unterstützen die Munich Re bereits seit Jahren bei der Konzeption und Realisierung großer Solarprojekte. Die welivit AG ist konzernweit das Unternehmen mit der größten Erfahrung im Bereich Solarenergie und hatte Ende 2010 Photovoltaikanlagen mit insgesamt rund 30 Megawatt Peak (MWp) in Betrieb. Mit dieser Leistung können über 9.500 Zwei-Personen-Haushalte mit Solarstrom versorgt werden, was zu einer Kohlendioxid-Einsparung von rund 15.000 Tonnen p. a. führt. Das Investitionsvolumen beträgt bisher etwa 160 Millionen Euro.

Im Jahr 2010 – im Vorfeld der Ski-WM 2011 – wurde zudem unser „Solarfonds Garmisch-Partenkirchen 2011“ fertiggestellt. Er hat eine Leistung von knapp 1 MWp und beinhaltet die höchste Photovoltaikanlage Deutschlands auf dem Dach der Gipfelstation der Zugspitze. Damit leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur umweltverträglichen Durchführung dieser Veranstaltung.

zurückblättern vorblättern
Vergleich zum Vorjahr

Presse-Service

0911 / 148 3231

Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne weiter.

Zum Kontaktformular

Downloads

Sämtliche PDF- und XLS-Dateien des Berichts zum direkten oder gesammelten Download.

zum Download